Schulferien-aktuell.de

Ferienanlässe
Osterferien
Pfingstferien
Sommerferien
Herbstferien
Winterferien
Weihnachtsferien
Nach Bundesländern
Baden Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Meckl. Vorpommern
Niedersachsen
NRW
Rheinland Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig Holstein
Thüringen
Ferien nach Jahren
Schulferien 2009
Schulferien 2010
Schulferien 2011
Schulferien 2012
Feiertage
Feiertage in Deutschland
Valentinstag
Rosenmontag
Aschermittwoch
Karfreitag
Ostermontag
Muttertag
Fronleichnam
Allerheiligen
Jahreskalender
Arbeitstage
Atomzeit / Atomuhr
Brückentage
Datum heute
Kalenderwochen
Kalender 2009
Kalender 2010
Kalender 2011
Kalender 2012
Sonstiges
Taschenrechner online
Stoppuhr online
Schaltjahre
Pollenflugkalender
Namenstage Kalender
Homepage Kalender
Homepage Uhrzeit



 

 

 

Aschermittwoch

Aschermittwoch - Feiertag in Deutschland:

Aschermittwoch im Jahr 2008 - Mittwoch, der 06.02.2008
Aschermittwoch im Jahr 2009 - Mittwoch, der 25.02.2009
Aschermittwoch im Jahr 2010 - Mittwoch, der 17.02.2011
Aschermittwoch im Jahr 2011 - Mittwoch, der 09.03.2011
Aschermittwoch im Jahr 2012 - Mittwoch, der 22.02.2012
Aschermittwoch im Jahr 2013 - Mittwoch, der 13.02.2013

Mehr Informationen zum Aschermittwoch:

Aschermittwoch ist entgegen vieler Meinungen kein Feiertag. Die Bekanntheit des Aschermittwochs in Deutschland resultiert unter anderem aus der religiösen Bedeutung. Die katholischen Gläubigen erhalten am Aschermittwoch aus der geweihten Asche von Palmwedeln des Vorjahrs als Bußzeichen ein Aschekreuz auf Stirn oder Scheitel.

Der Brauch geht zurück bis ins 6. Jahrhundert und wurde durch die öffentliche Kirchenbuße begründet. Hier legten Büßer ein Bußgewand an und wurden mit Asche bestreut. Ab dem 10. Jahrhundert wurde das Aschesymbol dann auf alle Christen übertragen. Die Terminierung des Aschermittwochs, auf den sechsten Sonntag vor Ostern als Auftakt zur österlichen Fastenzeit, hat einen tiefen religiösen Hintergrund. Abzüglich der sechs Sonntage ergeben sich 40 Fastentage, die wiederum auf die 40 Tage Fastenzeit von Jesus in der Wüste zurückgehen.

Aschermittwoch ist für die Karnevalisten das Ende der Karnevals-, Faschings oder Fastnachtszeit. Mit einem Verzicht auf Feiern, Musik und anderen Genüssen des Lebens, sollen sich die Menschen wieder auf das geistliche Leben und damit auf Gott besinnen.

In ganz alten Überlieferungen ist der Aschermittwoch der Tag, an dem der Teufel, angeblich ein „gefallener“ Engel, aus dem Himmel verjagt wurde.

Im Laufe der Zeit haben sich für den Aschermittwoch noch andere Bräuche entwickelt. Zu den bekannteren gehört in Deutschland der „politische“ Aschermittwoch. Diese Tradition entstand in Bayern und begann mit bäuerlichen Treffen auf Viehmärkten bereits im 16.Jahrhundert.

Inzwischen veranstalten alle etablierten Parteien dementsprechende Aschermittwoch-Treffen und tauschen in legerer bierzeltähnlicher Atmosphäre politische Meinungen aus oder kommentieren die Politik der politischen Gegner.

Außerdem findet seit Ende des Zweiten Weltkrieges ein „Aschermittwoch der Künstler“ statt, seit 1950 auch in Deutschland. Bei diesem Aschermittwoch treffen sich weltweit Bischöfe oder ähnliche Würdenträger mit Künstlern zu einer religiösen Standortbestimmung.



Schulferien in anderen Bundesländern:

Schulferien in Baden Württemberg
Schulferien in Bayern
Schulferien in Berlin
Schulferien in Brandenburg
Schulferien in Bremen
Schulferien in Hamburg
Schulferien in Hessen
Schulferien in Mecklenburg Vorpommern
Schulferien in Niedersachsen
Schulferien in NRW
Schulferien in Rheinland Pfalz
Schulferien im Saarland
Schulferien in Sachsen
Schulferien in Sachsen-Anhalt
Schulferien in Schleswig Holstein
Schulferien in Thüringen

© 2002 - 2009 Schulferien-aktuell.de - Impressum - Haftungshinweise - Reiseseiten - Partner