Schulferien-aktuell.de

Ferienanlässe
Osterferien
Pfingstferien
Sommerferien
Herbstferien
Winterferien
Weihnachtsferien
Nach Bundesländern
Baden Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Meckl. Vorpommern
Niedersachsen
NRW
Rheinland Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig Holstein
Thüringen
Ferien nach Jahren
Schulferien 2009
Schulferien 2010
Schulferien 2011
Schulferien 2012
Feiertage
Feiertage in Deutschland
Valentinstag
Rosenmontag
Aschermittwoch
Karfreitag
Ostermontag
Muttertag
Fronleichnam
Allerheiligen
Jahreskalender
Arbeitstage
Atomzeit / Atomuhr
Brückentage
Datum heute
Kalenderwochen
Kalender 2009
Kalender 2010
Kalender 2011
Kalender 2012
Sonstiges
Taschenrechner online
Stoppuhr online
Schaltjahre
Pollenflugkalender
Namenstage Kalender
Homepage Kalender
Homepage Uhrzeit



 

 

 

Schulferien-aktuell Totensonntag

Totensonntag

Totensonntag in Deutschland:

Totensonntag im Jahr 2008 - Sonntag, der 23.11.2008
Totensonntag im Jahr 2009 - Sonntag, der 22.11.2009
Totensonntag im Jahr 2010 - Sonntag, der 21.11.2011
Totensonntag im Jahr 2011 - Sonntag, der 20.11.2011
Totensonntag im Jahr 2012 - Sonntag, der 25.11.2012
Totensonntag im Jahr 2013 - Sonntag, der 24.11.2013

Der Totensonntag, der auch Ewigkeitssonntag genannt wird, ist ein alter Feiertag der evangelischen Kirche. König Friedrich Wilhelm der II. von Preußen hat diesen Tag 1816 für die evangelische Kirche in preußischen Gebieten eingeführt. Er war der Meinung, dass ein Tag zum Totengedenken im Kirchenjahr fehlt. Daher hat er den letzten Sonntag vor dem 1. Advent zum Totensonntag erklärt. Später haben auch die anderen deutschen Länder diesen Feiertag übernommen.

An diesem Sonntag wird in den evangelischen Kirchen der Toten des vergangenen Jahres gedacht. Auch an den jüngsten Tag denkt man und die Predigt behandelt das Gleichnis von den klugen und den törichten Jungfrauen. Dazu werden Kirchenlieder von Bach gesungen und die Orgel spielt die alten, wunderbaren Bachsätze. Es ist auch üblich, dass man am Totensonntag die Gräber der verstorbenen Angehörigen schmückt und dort an die Verstorbenen denkt. Oft wird dort ein Gottesdienst abgehalten. In den Gaststätten ist Musik an diesem Tag verboten oder zumindest auf einige Stunden begrenzt. Ebenfalls dürfen keine musikalischen Veranstaltungen im Freien stattfinden.

Es wird immer mehr Mode, dass die Weihnachtsbeleuchtung in den Schaufenstern und auf den Straßen sehr früh beginnt. Das ist jedoch verboten. Laut Gesetz darf die Beleuchtung nicht vor dem 1. Advent beginnen.

Die katholische Kirche hat einen ähnlichen Feiertag, der sich Allerseelen oder Christkönigtag nennt. Er fällt ebenso wie in der evangelischen Kirche auf den letzten Sonntag vor dem 1. Advent. Auch hier werden die Gräber der Verstorbenen geschmückt und mit Grableuchten bestückt. Diese Leuchten sind auch auf evangelischen Gräbern zu sehen.

© 2002 - 2009 Schulferien-aktuell.de - Impressum - Haftungshinweise - Reiseseiten - Partner