Schulferien-aktuell.de

Ferienanlässe
Osterferien
Pfingstferien
Sommerferien
Herbstferien
Winterferien
Weihnachtsferien
Nach Bundesländern
Baden Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Meckl. Vorpommern
Niedersachsen
NRW
Rheinland Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig Holstein
Thüringen
Ferien nach Jahren
Schulferien 2009
Schulferien 2010
Schulferien 2011
Schulferien 2012
Feiertage
Feiertage in Deutschland
Valentinstag
Rosenmontag
Aschermittwoch
Karfreitag
Ostermontag
Muttertag
Fronleichnam
Allerheiligen
Jahreskalender
Arbeitstage
Atomzeit / Atomuhr
Brückentage
Datum heute
Kalenderwochen
Kalender 2009
Kalender 2010
Kalender 2011
Kalender 2012
Sonstiges
Taschenrechner online
Stoppuhr online
Schaltjahre
Pollenflugkalender
Namenstage Kalender
Homepage Kalender
Homepage Uhrzeit



 

 

 

Schulferien-aktuell Volkstrauertag

Volkstrauertag

Volkstrauertag in Deutschland:

Volkstrauertag im Jahr 2008  - Sonntag, der 16.11.2008
Volkstrauertag  im Jahr 2009 - Sonntag, der 15.11.2009
Volkstrauertag  im Jahr 2010 - Sonntag, der 14.11.2011
Volkstrauertag  im Jahr 2011 - Sonntag, der 13.11.2011
Volkstrauertag  im Jahr 2012 - Sonntag, der 18.11.2012
Volkstrauertag  im Jahr 2013 - Sonntag, der 17.11.2013

Der Volkstrauertag ist ein staatlicher Gedenktag und wird in Deutschland seit dem Jahr 1952 zwei Sonntage vor dem 1. Advent begangen. An diesem Tag wird der Toten und Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Schon 1919, kurz nach dem 1. Weltkrieg wurde vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ein Gedenktag für die Gefallenen des Krieges angeregt.

Von 1922 an wurde der Gedenktag am Sonntag „Reminiscere“, folglich jeden 5. Sonntag nach Ostern gefeiert. Im Jahre 1933 wurde nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten aus dem Volkstrauertag ein „Heldengedenktag“. Nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland entschied man sich für das heutige Datum und die heutige Form.

Jedes Jahr findet im Deutschen Bundestag eine Zentrale Gedenkfeier mit einer Rede des Bundespräsidenten statt. Traditionell wird dabei die Deutsche Nationalhymne sowie das „Lied des Kameraden“ gespielt. Bundesweit finden zahlreiche weitere Gedenkveranstaltungen, oftmals mit Kranzniederlegungen statt. Als weiteres äußerliches Zeichen kann die Anordnung verstanden werden, die obersten Bundesbehörden sowie eine Vielzahl an öffentlichen Gebäuden auf Halbmast zu beflaggen.

Im Laufe der Zeit wurde der Tag von einem reinen Gedenktag zu einem Tag der Mahnung vor den schrecklichen Auswirkungen von Gewalt und Krieg. Ein wichtiger Sinn dieses Tages ist es somit, sich für ein künftiges friedliches Zusammenleben einzusetzen, indem man sich mit den Schrecken der Vergangenheit konfrontiert.

© 2002 - 2009 Schulferien-aktuell.de - Impressum - Haftungshinweise - Reiseseiten - Partner